Zum Newsletter anmelden

Wenn du keinen Beitrag mehr von mir verpassen möchtest, melde dich gerne rechts über das Formular zu meinem kostenlosen Newsletter an. Keine Sorge, ich spamme dich nicht zu mit irgendwelchen Belanglosigkeiten. Das mag ich selber gar nicht! Ich schreibe unregelmäßig, aber immer mit Mehrwert. Und natürlich dreht sich auch in meinem Newsletter alles um die Frage, wie du noch klarer und selbstbewusster kommunizierst, damit jedes Gespräch für dich zum persönlichen Erfolg wird!
Featured image for “Emotionale Schnellschüsse in Gesprächen vermeiden”

Emotionale Schnellschüsse in Gesprächen vermeiden

„Ich haue manchmal Worte raus, bevor ich überhaupt nachgedacht habe. Besonders, wenn mich etwas und jemand in Gesprächen emotional triggert. Hinterher könnte ich mich oft in den Popo beißen, weil ich so unsachlich war und die Dinge unnötig hart formuliert habe“ Kennst du diese „verbalen Schnellschüsse“ auch, über die meine
Featured image for “Wut auf den Chef? Raus aus der Frustfalle”

Wut auf den Chef? Raus aus der Frustfalle

Wut auf deinen Chef? Frust durch das Verhalten von Kollegen oder Vorgesetzten? Wie ein Perspektivwechsel uns raus aus der Frustfalle und rein in die Eigenverantwortung hilft. Eine Kundin berichtete mir neulich von ihrem total zerrütteten Verhältnis zu ihrem Chef. „Da brauchst du mir gar nicht mit wertschätzender Kommunikation zu kommen,
Featured image for “Klare Grenzen setzen – Darum tun sich viele Frauen schwer!”

Klare Grenzen setzen – Darum tun sich viele Frauen schwer!

Neulich Abend saß ich mit zwei ehemaligen Kollegen beim Vietnamesen und wir sprachen über unseren ehemals gemeinsamen Arbeitsplatz, an die Zwei nach wie vor tätig sind. Dabei klagten beide über eine Kollegin, die mit ihren überzogenen und von „offiziellen Vorgaben“ besessenen Ansprüchen sämtliche Kollegen tyrannisiert. Es handelt sich, wohl gemerkt,
Featured image for “Unsicher und nervös in fremden Gruppen”

Unsicher und nervös in fremden Gruppen

Am Wochenende war ich auf einem Treffen mit lauter Online-Unternehmer:Innen in Bonn. Diese Veranstaltung findet seit vielen Jahren regelmäßig statt, ich war aber zum ersten Mal dabei. Viele der Teilnehmer kannte ich bereits aus der virtuellen Welt, aus verschiedenen Kanälen in den sozialen Medien. Einige sind, meiner Wahrnehmung nach, wirklich
Featured image for “Souverän zu eigenen Fehlern stehen”

Souverän zu eigenen Fehlern stehen

Als ich 2007 nach dem zweiten Staatsexamen meine erste feste Stelle als Lehrerin für die Fächer Deutsch und Französisch antrat, hatte ich vor allem eine ganz große Sorge: Was ist, wenn ich einen Fehler mache und mir dadurch die Glaubwürdigkeit und Kompetenzerwartung bei meinen Schüler:innen zerschieße? Ich plante jede Unterrichtsstunde
Featured image for “Mit diesen 6 Tipps optimal vorbereitet ins nächste Job-Gespräch”

Mit diesen 6 Tipps optimal vorbereitet ins nächste Job-Gespräch

Egal ob Jahresgespräch, kritisches Feedback oder Gehaltsverhandlung, im beruflichen Kontext stehen regelmäßig wichtige Gespräche an. Ob du sie erfolgreich meisterst, das heißt, deine Ziele erreichst oder am Ende frustriert bist, hängt ganz erheblich von einer guten Vorbereitung ab. Heute gebe ich dir deswegen einige Tipps, wie du dich optimal vorbereiten
Featured image for “Präsent sein in wichtigen Gesprächen”

Präsent sein in wichtigen Gesprächen

In Gedanken woanders Ich hatte letzte Woche ein Gespräch mit einer Bankmitarbeiterin. Schon im Gespräch hatte ich irgendwie kein gutes intuitives Gefühl, ohne dass ich zu diesem Zeitpunkt hätte sagen können, woran es liegt. Als ich das Gespräch später reflektierte, stellte ich fest, dass ich die Dame als „nicht präsent“
Featured image for “Kritik tut weh! Zum Glück!”

Kritik tut weh! Zum Glück!

Warum es so schwer ist, mit Kritik souverän umzugehen „Eine Kollegin hat gestern in der Mittagspause meine Arbeit kritisiert. Das saß ganz tief und ich hatte den Rest des Tages schlechte Laune und konnte immer nur daran denken.“ Kaum ein Thema ist in meiner Arbeit als Kommunikationstrainerin so präsent und
Featured image for “Tu, was du liebst – liebe, was du tust!”

Tu, was du liebst – liebe, was du tust!

Dieser etwas binsenweise anmutende Spruch findet sich auf Postkarten, T-Shirts oder gerne auch im Status von WhatsApp-Profilen. Klingt ja auch gut – aber steckt auch Sinn dahinter? Müssen wir nicht alle auch zahlreiche Dinge tun, die uns überhaupt keine Freude machen? Und kann man wirklich lernen, diese zu lieben? Eigentlich
Featured image for “Schau mir in die Augen, Kleines!”

Schau mir in die Augen, Kleines!

Ich schaue den meisten Leuten nicht sehr tief in die Augen. Das ist eine Erkenntnis, die mir das Tragen von Mund-und-Nasenschutz in den letzten Wochen beschert hat. Eigentlich, da sind sich Psychologen und Kommunikationstrainer einig, sind die Augen der Teil des Gesichts, in dem sich die wahren Emotionen spiegeln, in